Organspende

Seit vielen Jahren trage ich einen Organspendeausweis bei mir. Ich halte das für eine gute Sache und wenn ich irgendwann mal mehr bin, warum soll nicht jemand der dringend auf ein Organ wartet um überleben zu können eines meiner Organe bekommen?

In den vergangen Jahren gab es immer wieder Skandale zum Thema Organspende, es wurden Wartelisten manipuliert und wer weiß was noch so alles angestellt wurde. Viele Menschen haben daraufhin das Vertrauen verloren und ihren Organspendeausweis vernichtet oder zumindest für eine gewisse Zeit nicht mehr bei sich getragen.

Begeistert war ich von diesen ganzen Meldung natürlich auch nicht aber ich habe nie daran gedacht meinen Ausweis in den Müll zu werfen. Denn die Menschen die an diesen miesen Aktionen beteiligt waren gehörten gewiss nicht zu Mehrheit.

Natürlich sollte man gut darüber nachdenken bevor man sich selbst zum Organspender macht und auch mit der Familie darüber sprechen aber man verpflichtet sich ja zu nichts. Entweder man hat so einen Ausweis oder nicht. Die Entscheidung fällt jeder für sich.

Bisher hatte ich immer welche aus Papier aber da diese nicht unbedingt lange halten habe ich mir nun welche aus Plastik zuschicken lassen. Den Ausweis übrigens am besten mit einem CD Marker ausfüllen.

Also, ich habe einen. Ihr auch? Falls nicht hier gibt es jede Menge Infos zum Thema Organspende und die Ausweise kann man sich dort auch, natürlich kostenlos, bestellen.
https://www.organspende-info.de/

In Apotheken und in Arztpraxen bekommt man sie natürlich auch.

Ein Kommentar

Rolf 6. Oktober 2019 Antworten

Der Hinweis, dass es die Ausweise jetzt auch aus Plastik gibt, war sehr hilfreich, denn mein Papierausweis ist schon arg zerknittert.

Schreibe einen Kommentar